Vor einigen Tagen haben wir mit unseren Dozenten über Veränderungen im Marketing und Vertrieb gesprochen. Dabei haben wir uns auf die Erfahrungen der letzten Monate, in unserem Beratungs- und Coachingalltag, fokussiert.

Digitalisierung, Homeoffice, Finanzierbarkeit des Unternehmens, Überlebenskampf, Marketing und Vertrieb in Zeiten von Corona waren der Schwerpunkt unserer Gespräche.

Auch Beratungs- und Weiterbildungsunternehmen wie unseres spüren die veränderte Situation drastisch.

In Diversen Gesprächen mit Kunden, potenziellen Kunden und Führungskräften konnten wir zahlreiche Kernthemen erarbeiten und dafür Lösungen herausarbeiten oder bestehende entsprechend anpassen und ergänzen.

Hier ein kleiner Überblick:

  • Mangelnde Errreichbarkeit unserer Kunden oder Zielkunden.
  • Preisverfall durch ein Überangebot verallgemeinerter digitalen Online Angebote.
  • Fehlende Bereitschaft zu echten oder virtuellen Treffen oder Weiterbildungen auf Grund von Auftragsdruck.
  • Zusammenbrechende Lieferketten durch Krankheit in Zulieferunternehmen, oder fehlender Rohstoffe.
  • Ausbleibende Überbrückungshilfen, stattlicher Hilfe, oder fehlender Finanzierung durch Banken.
  • Angst in Marketing, Vertrieb, Maschinen zu investieren, da Zukunft ungewiss.
  • Gewalt im Homeoffice, oder sexuelle Belästigung durch gefühlte Distanz in Online-Meetings.
  • Druck auf Mitarbeiter, aus fehlender Selbstreflektion über Verhalten und Wirkung, oder Führungsfähigkeit.
  • Mangelhafte Planung und Struktur.
  • Fehlende Visionen und klare Ziele.
  • Unzureichende interne und externe Kommunikation.
  • Suizide und Krankheit auf Grund der Ängste und des psychischen Drucks, der auf Mitarbeiter und Führungskräfte und Unternehmer einwirkt.
  • Fehlende Bereitschaft neue Mitarbeiter einzustellen, oder mangelhafte Prozesse bei der Personalgewinnung und Implementierung ins Unternehmen.
  • Distanz und fehlender Austausch mit Anderen.
  • Verbote und Einschränkungen im Beruf und Alltag.
  • Mangelafte Webseiten, Online-Shops, CRM Systeme, Marketingmaßnahmen.
  • Schlafender Vertrieb
  • Immer kurzfristigere Aufträge, mit niedrigem Preisniveau.
  • Mangelhafte Positionierung oder Produktportfolios.
  • Veraltete Prozesse und Abläufe.
  • Veraltete Produktionsanlagen.
  • Angst.
  • u.v.m.

Für unser Team und unsere Kunden haben wir Strategien und Konzepte erarbeitet, die wir auch selbst schon einige Zeit umsetzen. denn auch wir müssen uns täglich hinterfragen und anpassen, oder Veränderungen durch veränderte Prozesse begegnen. Erfahrungen und Erfolge werden wir in unseren nächsten Newsletter oder Blogbeiträgen mit Ihnen teilen.

Heute möchten wir Ihnen noch eine Studie ans Herz legen, die von Adobe erstellt wurde und zahlreiche Antworten auf die Fragen des Unternehmeralltags im Bezug auf Digitalisierung, Homeoffice, Marketing und Vertrieb gibt. Diese können Sie HIER kostenlos downloaden.

Sie werden überrascht sein, wie genau diese Studie die aktuelle Situation abbildet und welche wertvollen hinweise man daraus ablesen und in umsetzung bringen kann.

Unsere Kunden unterstützen wir dabei mit Beratung, Training, Coaching und Umsetzungbegleitung. Unter bestimmten Voraussetzungen ist dies sogar förderfähig.

Prüfen Sie die Förderfähigkeit für Ihr Unternehmen und machen Sie den Fördercheck HIER