Veranstaltungen

Event: Wirtschaftsdialog: St Ingbert – Ina Schöne – Mobbing und Datenschutz im Home-Office + Markus Klimesch – Human Resource und die Erfolgsmethode DER TALENTE-MAGNET®.

Zum wiederholten male findet der Wirtschaftsdialog in Cooperation des Instituts praxisorientierter Unternehmer, der Unternehmerschule, mit der Wirtschafstförderung der Stadt St. Ingbert Online statt.

Zwei Experten sprechen jeweils 40 Minuten über ein spanendnes Thema und diskutieren im Anschluss mit den Teilnehmern im Zoom-Chat.

Den Veranstaltern, als auch den Dozenten ist es wichtig hochwertigen und erprobten Content zu bieten, so dass jeder Teilnehmer sich etwas für sein Unternehmen mitnehmen kann.

I·p·U - Institut praxisorientierter Unternehmer - Hier lernen Unternehmer

Markus Klimesch – Human Resource und die Erfolgsmethode DER TALENTE-MAGNET®.

Markus Klimesch ist Experte für Recruiting von Talenten und implementiert bei seinen Kunden seit Jahren Prozesse zur nachhaltigen Mitarbeiterbindung.
Markus Klimesch zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Mitarbeitenden auf die Digitalisierung vorbereiten und mitnehmen können. Sie werden regionale und teilweise kostenfreien Tools kennenlernen, die Ihnen bei der Freisetzung möglicher Potentiale helfen werden. Für neue Unternehmensziele werden auch neue Talente benötigt. Wie Sie diese trotz Fachkräftemangel magisch anziehen, zeigt Ihnen Markus Klimesch anhand seiner Erfolgsmethode DER TALENTE-MAGNET®.

Ina Schöne – Mobbing und Datenschutz im Home-Office.

Ina Schöne ist Datenschutzbeauftragte und betreut Unternehmen und Institutionen bei der Implementierung und Einhaltung von Datenschutzrichtlinien.
In Ihrem Vortrag geht Ina Schöne auf ein sehr heikles Thema ein, dem Mobbing im Home-Office. Steigende Fälle mit drastischen Folgen. Corona und Co. sorgen für Verluste an Distanz und die Kommunikation geht außergewöhnliche Wege. Wie man dagegen vorgeht und sich schützen kann, erklärt Sie anhand von Beispielen aus dem echten Leben.

Betriebliche Praxis: Wie KMUs von der Digitalisierung profitieren können

Sie sind der Ansicht, dass Ihr Geschäftsmodell als Heizungsbauer, Händler oder metallverarbeitender Betrieb auch morgen noch so funktioniert wie gestern? Wenn Sie sich da mal nicht irren! Sie persönlich mögen nicht jeden digitalen Trend mitmachen – Ihren Kunden ist das aber gleichgültig, denn sie wünschen, zeitgemäß bedient zu werden. Innovative Start-ups haben Unternehmen, die jahrzehntelang erfolgreich waren, von heute auf morgen herausgefordert oder sogar verdrängt.
Feststeht: Die Notwendigkeit zur Digitalisierung Ihrer Prozesse und Ihres Geschäftsmodells wird Sie früher oder später treffen. Besser, Sie stellen sich jetzt schon darauf ein. Und: Empfinden Sie das nicht als Zumutung. Tatsächlich können Sie als kleiner Mittelständler, Händler oder Handwerker auch mit wenig Aufwand von einer Digitalisierungsstrategie so richtig profitieren. Wie? – das erfahren Sie in diesem Seminar. Anhand konkreter Beispiele gerade für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) verstehen Sie die einfachen Prinzipien hinter der Digitalisierung und lernen, diese auf Ihr Unternehmen anzuwenden.
Erarbeiten Sie gemeinsam mit mir und den anderen Teilnehmern ganz konkrete Maßnahmen, die Sie bereits am nächsten Tag in die Praxis umsetzen können. Alles mit dem Ziel, Ihre Prozesse zu optimieren, Ihre Produkte und Dienstleistungen digital anzureichern oder gleich mit einem neuen Geschäftsmodell vom digitalen Wandel zu profitieren.

Inhalte

• Mit einfachen Prinzipien die Digitalisierung verstehen
• Unternehmensbeispiele Digitalisierung/Digitales Geschäftsmodell
• Innovationen & Trendanalyse für Ihr Unternehmen
• Bestandsaufnahme: Wo steht Ihr Unternehmen? Welche ausbaufähige digitale Infrastruktur ist schon vorhanden? Wo ist neu anzusetzen (Prozessdigitalisierung)?
• Handlungsbedarf eingrenzen: Welche Ziele möchten Sie durch die Digitalisierung Ihres Unternehmens erreichen und was müssen Sie dafür tun?
• Ermittlung des technischen und personellen Bedarfs (Innovationsmanagement): technische Ausstattung, Einbindung der Mitarbeiter in den Innovationsprozess (Innovationskultur), Bedarf an neuen Fachkräften
• Kosten/Fördermittel und -programme
• Praktische Umsetzung: Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb, auf Auftraggeber, Abnehmer, Führungskräfte und andere Mitarbeiter

Ihr Nutzen

• Einblicke in die aktuellsten relevanten Trends für Ihr Unternehmen
• Tiefes Verständnis für die grundlegenden Prinzipien der Digitalisierung
• Konkrete Maßnahmen zur Optimierung von Prozessen, Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen und zur Entwicklung von Mitarbeitern
• Motivierte Mitarbeiter und zufriedene Kunden
• Höhere Wettbewerbsfähigkeit und Sicherung der Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens
• Bessere Margen, höhere Umsatz, mehr Gewinn

Agenda

08:30 Uhr – 09:00 Uhr – Einlass & Eintreffen der Teilnehmer

09:00 Uhr – 10:30 Uhr – Seminarteil 1
Digitalisierung verstehen
Im ersten Teil des Seminars beschäftigen sich die Teilnehmer mit den Prinzipien hinter der Digitalisierung. Anhand konkreter Unternehmensbeispiele verstehen die Teilnehmer die Auswirkungen der Digitalisierung für ihr Unternehmen.

10:30 Uhr – 10:45 Uhr – Kaffeepause

10:45 Uhr – 12:30 Uhr – Seminarteil 2
Digitalisierung einordnen
Im zweiten Teil des Seminars erarbeiten die Teilnehmer die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für das eigene Unternehmen. Auf Basis ganz konkreter Trends und Innovationen identifizieren Sie die Handlungsfelder mit dem größten Potenzial.

12:30 Uhr – 13:30 Uhr – Mittagspause

13:30 Uhr – 15:00 Uhr – Seminarteil 3
Digitalisierung anwenden
Im dritten Teil des Seminars erarbeiten die Teilnehmer ganz konkrete Maßnahmen zur Optimierung von Prozessen, Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen sowie zur Mitarbeiterentwicklung in einer digitalen Welt.

15:00 Uhr – 15:15 Uhr – Kaffeepause

15:15 Uhr – 17:00 Uhr – Seminarteil 4
Wrap-Up: Die Teilnehmer präsentieren ihren Digitalisierungsleitfaden und erhalten Feedback in der großen Runde.

Methoden

• Kurze Input-Vorträge
• Diskussion
• Gruppenarbeit
• “Lego Serious Play” (moderierter Prozess, der die Vorzüge des Spiels und des Modellierens mit Lego-Steinen mit der betrieblichen Praxis verbindet)

Zielgruppe

Geschäftsführer und Führungskräfte, Inhaber von kleinen Betrieben, Abteilungsleiter mittelständischer Unternehmen, Forschung & Entwicklung, Marketing, HR/Personal, Business Development

Dozent

I·p·U - Institut praxisorientierter Unternehmer - Hier lernen Unternehmer

Dr. Alexander Bode

Betriebliche Praxis: Wie KMUs von der Digitalisierung profitieren können

Sie sind der Ansicht, dass Ihr Geschäftsmodell als Heizungsbauer, Händler oder metallverarbeitender Betrieb auch morgen noch so funktioniert wie gestern? Wenn Sie sich da mal nicht irren! Sie persönlich mögen nicht jeden digitalen Trend mitmachen – Ihren Kunden ist das aber gleichgültig, denn sie wünschen, zeitgemäß bedient zu werden. Innovative Start-ups haben Unternehmen, die jahrzehntelang erfolgreich waren, von heute auf morgen herausgefordert oder sogar verdrängt.
Feststeht: Die Notwendigkeit zur Digitalisierung Ihrer Prozesse und Ihres Geschäftsmodells wird Sie früher oder später treffen. Besser, Sie stellen sich jetzt schon darauf ein. Und: Empfinden Sie das nicht als Zumutung. Tatsächlich können Sie als kleiner Mittelständler, Händler oder Handwerker auch mit wenig Aufwand von einer Digitalisierungsstrategie so richtig profitieren. Wie? – das erfahren Sie in diesem Seminar. Anhand konkreter Beispiele gerade für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) verstehen Sie die einfachen Prinzipien hinter der Digitalisierung und lernen, diese auf Ihr Unternehmen anzuwenden.
Erarbeiten Sie gemeinsam mit mir und den anderen Teilnehmern ganz konkrete Maßnahmen, die Sie bereits am nächsten Tag in die Praxis umsetzen können. Alles mit dem Ziel, Ihre Prozesse zu optimieren, Ihre Produkte und Dienstleistungen digital anzureichern oder gleich mit einem neuen Geschäftsmodell vom digitalen Wandel zu profitieren.

Inhalte

• Mit einfachen Prinzipien die Digitalisierung verstehen
• Unternehmensbeispiele Digitalisierung/Digitales Geschäftsmodell
• Innovationen & Trendanalyse für Ihr Unternehmen
• Bestandsaufnahme: Wo steht Ihr Unternehmen? Welche ausbaufähige digitale Infrastruktur ist schon vorhanden? Wo ist neu anzusetzen (Prozessdigitalisierung)?
• Handlungsbedarf eingrenzen: Welche Ziele möchten Sie durch die Digitalisierung Ihres Unternehmens erreichen und was müssen Sie dafür tun?
• Ermittlung des technischen und personellen Bedarfs (Innovationsmanagement): technische Ausstattung, Einbindung der Mitarbeiter in den Innovationsprozess (Innovationskultur), Bedarf an neuen Fachkräften
• Kosten/Fördermittel und -programme
• Praktische Umsetzung: Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb, auf Auftraggeber, Abnehmer, Führungskräfte und andere Mitarbeiter

Ihr Nutzen

• Einblicke in die aktuellsten relevanten Trends für Ihr Unternehmen
• Tiefes Verständnis für die grundlegenden Prinzipien der Digitalisierung
• Konkrete Maßnahmen zur Optimierung von Prozessen, Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen und zur Entwicklung von Mitarbeitern
• Motivierte Mitarbeiter und zufriedene Kunden
• Höhere Wettbewerbsfähigkeit und Sicherung der Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens
• Bessere Margen, höhere Umsatz, mehr Gewinn

Agenda

08:30 Uhr – 09:00 Uhr – Einlass & Eintreffen der Teilnehmer

09:00 Uhr – 10:30 Uhr – Seminarteil 1
Digitalisierung verstehen
Im ersten Teil des Seminars beschäftigen sich die Teilnehmer mit den Prinzipien hinter der Digitalisierung. Anhand konkreter Unternehmensbeispiele verstehen die Teilnehmer die Auswirkungen der Digitalisierung für ihr Unternehmen.

10:30 Uhr – 10:45 Uhr – Kaffeepause

10:45 Uhr – 12:30 Uhr – Seminarteil 2
Digitalisierung einordnen
Im zweiten Teil des Seminars erarbeiten die Teilnehmer die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für das eigene Unternehmen. Auf Basis ganz konkreter Trends und Innovationen identifizieren Sie die Handlungsfelder mit dem größten Potenzial.

12:30 Uhr – 13:30 Uhr – Mittagspause

13:30 Uhr – 15:00 Uhr – Seminarteil 3
Digitalisierung anwenden
Im dritten Teil des Seminars erarbeiten die Teilnehmer ganz konkrete Maßnahmen zur Optimierung von Prozessen, Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen sowie zur Mitarbeiterentwicklung in einer digitalen Welt.

15:00 Uhr – 15:15 Uhr – Kaffeepause

15:15 Uhr – 17:00 Uhr – Seminarteil 4
Wrap-Up: Die Teilnehmer präsentieren ihren Digitalisierungsleitfaden und erhalten Feedback in der großen Runde.

Methoden

• Kurze Input-Vorträge
• Diskussion
• Gruppenarbeit
• “Lego Serious Play” (moderierter Prozess, der die Vorzüge des Spiels und des Modellierens mit Lego-Steinen mit der betrieblichen Praxis verbindet)

Zielgruppe

Geschäftsführer und Führungskräfte, Inhaber von kleinen Betrieben, Abteilungsleiter mittelständischer Unternehmen, Forschung & Entwicklung, Marketing, HR/Personal, Business Development

Dozent

I·p·U - Institut praxisorientierter Unternehmer - Hier lernen Unternehmer

Dr. Alexander Bode

Betriebliche Praxis: Wie KMUs von der Digitalisierung profitieren können

Sie sind der Ansicht, dass Ihr Geschäftsmodell als Heizungsbauer, Händler oder metallverarbeitender Betrieb auch morgen noch so funktioniert wie gestern? Wenn Sie sich da mal nicht irren! Sie persönlich mögen nicht jeden digitalen Trend mitmachen – Ihren Kunden ist das aber gleichgültig, denn sie wünschen, zeitgemäß bedient zu werden. Innovative Start-ups haben Unternehmen, die jahrzehntelang erfolgreich waren, von heute auf morgen herausgefordert oder sogar verdrängt.
Feststeht: Die Notwendigkeit zur Digitalisierung Ihrer Prozesse und Ihres Geschäftsmodells wird Sie früher oder später treffen. Besser, Sie stellen sich jetzt schon darauf ein. Und: Empfinden Sie das nicht als Zumutung. Tatsächlich können Sie als kleiner Mittelständler, Händler oder Handwerker auch mit wenig Aufwand von einer Digitalisierungsstrategie so richtig profitieren. Wie? – das erfahren Sie in diesem Seminar. Anhand konkreter Beispiele gerade für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) verstehen Sie die einfachen Prinzipien hinter der Digitalisierung und lernen, diese auf Ihr Unternehmen anzuwenden.
Erarbeiten Sie gemeinsam mit mir und den anderen Teilnehmern ganz konkrete Maßnahmen, die Sie bereits am nächsten Tag in die Praxis umsetzen können. Alles mit dem Ziel, Ihre Prozesse zu optimieren, Ihre Produkte und Dienstleistungen digital anzureichern oder gleich mit einem neuen Geschäftsmodell vom digitalen Wandel zu profitieren.

Inhalte

• Mit einfachen Prinzipien die Digitalisierung verstehen
• Unternehmensbeispiele Digitalisierung/Digitales Geschäftsmodell
• Innovationen & Trendanalyse für Ihr Unternehmen
• Bestandsaufnahme: Wo steht Ihr Unternehmen? Welche ausbaufähige digitale Infrastruktur ist schon vorhanden? Wo ist neu anzusetzen (Prozessdigitalisierung)?
• Handlungsbedarf eingrenzen: Welche Ziele möchten Sie durch die Digitalisierung Ihres Unternehmens erreichen und was müssen Sie dafür tun?
• Ermittlung des technischen und personellen Bedarfs (Innovationsmanagement): technische Ausstattung, Einbindung der Mitarbeiter in den Innovationsprozess (Innovationskultur), Bedarf an neuen Fachkräften
• Kosten/Fördermittel und -programme
• Praktische Umsetzung: Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb, auf Auftraggeber, Abnehmer, Führungskräfte und andere Mitarbeiter

Ihr Nutzen

• Einblicke in die aktuellsten relevanten Trends für Ihr Unternehmen
• Tiefes Verständnis für die grundlegenden Prinzipien der Digitalisierung
• Konkrete Maßnahmen zur Optimierung von Prozessen, Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen und zur Entwicklung von Mitarbeitern
• Motivierte Mitarbeiter und zufriedene Kunden
• Höhere Wettbewerbsfähigkeit und Sicherung der Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens
• Bessere Margen, höhere Umsatz, mehr Gewinn

Agenda

08:30 Uhr – 09:00 Uhr – Einlass & Eintreffen der Teilnehmer

09:00 Uhr – 10:30 Uhr – Seminarteil 1
Digitalisierung verstehen
Im ersten Teil des Seminars beschäftigen sich die Teilnehmer mit den Prinzipien hinter der Digitalisierung. Anhand konkreter Unternehmensbeispiele verstehen die Teilnehmer die Auswirkungen der Digitalisierung für ihr Unternehmen.

10:30 Uhr – 10:45 Uhr – Kaffeepause

10:45 Uhr – 12:30 Uhr – Seminarteil 2
Digitalisierung einordnen
Im zweiten Teil des Seminars erarbeiten die Teilnehmer die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für das eigene Unternehmen. Auf Basis ganz konkreter Trends und Innovationen identifizieren Sie die Handlungsfelder mit dem größten Potenzial.

12:30 Uhr – 13:30 Uhr – Mittagspause

13:30 Uhr – 15:00 Uhr – Seminarteil 3
Digitalisierung anwenden
Im dritten Teil des Seminars erarbeiten die Teilnehmer ganz konkrete Maßnahmen zur Optimierung von Prozessen, Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen sowie zur Mitarbeiterentwicklung in einer digitalen Welt.

15:00 Uhr – 15:15 Uhr – Kaffeepause

15:15 Uhr – 17:00 Uhr – Seminarteil 4
Wrap-Up: Die Teilnehmer präsentieren ihren Digitalisierungsleitfaden und erhalten Feedback in der großen Runde.

Methoden

• Kurze Input-Vorträge
• Diskussion
• Gruppenarbeit
• “Lego Serious Play” (moderierter Prozess, der die Vorzüge des Spiels und des Modellierens mit Lego-Steinen mit der betrieblichen Praxis verbindet)

Zielgruppe

Geschäftsführer und Führungskräfte, Inhaber von kleinen Betrieben, Abteilungsleiter mittelständischer Unternehmen, Forschung & Entwicklung, Marketing, HR/Personal, Business Development

Dozent

I·p·U - Institut praxisorientierter Unternehmer - Hier lernen Unternehmer

Dr. Alexander Bode

Betriebliche Praxis: Wie KMUs von der Digitalisierung profitieren können

Sie sind der Ansicht, dass Ihr Geschäftsmodell als Heizungsbauer, Händler oder metallverarbeitender Betrieb auch morgen noch so funktioniert wie gestern? Wenn Sie sich da mal nicht irren! Sie persönlich mögen nicht jeden digitalen Trend mitmachen – Ihren Kunden ist das aber gleichgültig, denn sie wünschen, zeitgemäß bedient zu werden. Innovative Start-ups haben Unternehmen, die jahrzehntelang erfolgreich waren, von heute auf morgen herausgefordert oder sogar verdrängt.
Feststeht: Die Notwendigkeit zur Digitalisierung Ihrer Prozesse und Ihres Geschäftsmodells wird Sie früher oder später treffen. Besser, Sie stellen sich jetzt schon darauf ein. Und: Empfinden Sie das nicht als Zumutung. Tatsächlich können Sie als kleiner Mittelständler, Händler oder Handwerker auch mit wenig Aufwand von einer Digitalisierungsstrategie so richtig profitieren. Wie? – das erfahren Sie in diesem Seminar. Anhand konkreter Beispiele gerade für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) verstehen Sie die einfachen Prinzipien hinter der Digitalisierung und lernen, diese auf Ihr Unternehmen anzuwenden.
Erarbeiten Sie gemeinsam mit mir und den anderen Teilnehmern ganz konkrete Maßnahmen, die Sie bereits am nächsten Tag in die Praxis umsetzen können. Alles mit dem Ziel, Ihre Prozesse zu optimieren, Ihre Produkte und Dienstleistungen digital anzureichern oder gleich mit einem neuen Geschäftsmodell vom digitalen Wandel zu profitieren.

Inhalte

• Mit einfachen Prinzipien die Digitalisierung verstehen
• Unternehmensbeispiele Digitalisierung/Digitales Geschäftsmodell
• Innovationen & Trendanalyse für Ihr Unternehmen
• Bestandsaufnahme: Wo steht Ihr Unternehmen? Welche ausbaufähige digitale Infrastruktur ist schon vorhanden? Wo ist neu anzusetzen (Prozessdigitalisierung)?
• Handlungsbedarf eingrenzen: Welche Ziele möchten Sie durch die Digitalisierung Ihres Unternehmens erreichen und was müssen Sie dafür tun?
• Ermittlung des technischen und personellen Bedarfs (Innovationsmanagement): technische Ausstattung, Einbindung der Mitarbeiter in den Innovationsprozess (Innovationskultur), Bedarf an neuen Fachkräften
• Kosten/Fördermittel und -programme
• Praktische Umsetzung: Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb, auf Auftraggeber, Abnehmer, Führungskräfte und andere Mitarbeiter

Ihr Nutzen

• Einblicke in die aktuellsten relevanten Trends für Ihr Unternehmen
• Tiefes Verständnis für die grundlegenden Prinzipien der Digitalisierung
• Konkrete Maßnahmen zur Optimierung von Prozessen, Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen und zur Entwicklung von Mitarbeitern
• Motivierte Mitarbeiter und zufriedene Kunden
• Höhere Wettbewerbsfähigkeit und Sicherung der Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens
• Bessere Margen, höhere Umsatz, mehr Gewinn

Agenda

08:30 Uhr – 09:00 Uhr – Einlass & Eintreffen der Teilnehmer

09:00 Uhr – 10:30 Uhr – Seminarteil 1
Digitalisierung verstehen
Im ersten Teil des Seminars beschäftigen sich die Teilnehmer mit den Prinzipien hinter der Digitalisierung. Anhand konkreter Unternehmensbeispiele verstehen die Teilnehmer die Auswirkungen der Digitalisierung für ihr Unternehmen.

10:30 Uhr – 10:45 Uhr – Kaffeepause

10:45 Uhr – 12:30 Uhr – Seminarteil 2
Digitalisierung einordnen
Im zweiten Teil des Seminars erarbeiten die Teilnehmer die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für das eigene Unternehmen. Auf Basis ganz konkreter Trends und Innovationen identifizieren Sie die Handlungsfelder mit dem größten Potenzial.

12:30 Uhr – 13:30 Uhr – Mittagspause

13:30 Uhr – 15:00 Uhr – Seminarteil 3
Digitalisierung anwenden
Im dritten Teil des Seminars erarbeiten die Teilnehmer ganz konkrete Maßnahmen zur Optimierung von Prozessen, Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen sowie zur Mitarbeiterentwicklung in einer digitalen Welt.

15:00 Uhr – 15:15 Uhr – Kaffeepause

15:15 Uhr – 17:00 Uhr – Seminarteil 4
Wrap-Up: Die Teilnehmer präsentieren ihren Digitalisierungsleitfaden und erhalten Feedback in der großen Runde.

Methoden

• Kurze Input-Vorträge
• Diskussion
• Gruppenarbeit
• “Lego Serious Play” (moderierter Prozess, der die Vorzüge des Spiels und des Modellierens mit Lego-Steinen mit der betrieblichen Praxis verbindet)

Zielgruppe

Geschäftsführer und Führungskräfte, Inhaber von kleinen Betrieben, Abteilungsleiter mittelständischer Unternehmen, Forschung & Entwicklung, Marketing, HR/Personal, Business Development

Dozent

I·p·U - Institut praxisorientierter Unternehmer - Hier lernen Unternehmer

Dr. Alexander Bode