Unsere Seminare sind praxisorientierte Seminare

Veranstaltungen

Ihr Schlüssel zum beständigen Erfolg: Betriebliches Gesundheitsmanagement

Ihr Schlüssel zum beständigen Erfolg:
BGM – Betriebliches Gesundheitsmanagement

Kranke Mitarbeitende kosten ein Unternehmen viel Geld und können zur existenziellen Bedrohung werden. Unternehmensführungen sind gut beraten, diesem Wirtschaftsfaktor ihre Aufmerksamkeit zuzuwenden. Seit Jahren verzeichnen wir eine zunehmende Tendenz bei Fehlzeiten, insbesondere im Hinblick auf psychische Erkrankungen. Der Gesetzgeber fordert im Rahmen des Arbeitsschutzes die regelmäßige Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen. Seit dem Jahr 2013 schließt dies auch Risikoanalysen für die psychischen Belastungen am Arbeitsplatz ein. Erfahren Sie durch dieses Seminar, wie Sie eine vermeintlich lästige Pflicht zum Erfolgsfaktor für Ihr Unternehmen wandeln!

Inhalte

Das Ziel des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) ist die Reduzierung von Belastungen und die Stärkung der persönlichen Ressourcen und Widerstandskraft der Mitarbeitenden. Dies wirkt sich positiv auf die Leistungsfähigkeit und Produktivität eines Unternehmens aus.
• Das Betriebliche Gesundheitsmanagement – mehr als Obstkorb und Rückenschule
• Gesetzliche Grundlagen und Verantwortung
• Handlungsspielraum der Unternehmensleitung
• Chancen und Benefits
• SWOT-Analyse des BGM
• Verhältnisprävention und Verhaltensprävention
• Belastungen reduzieren – aber wie?
• Ressourcen stärken – aber wie?
• Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM)
• Das Gespenst Gefährdungsbeurteilung entlarven
• Synergieeffekte im Unternehmen nutzen
• Important Players: Arbeitsschutz, Betriebsrat, Personalwesen, Qualitätsmanagement, Organisationsentwicklung u.a.
• Erste Schritte für die Umsetzung

Ihr Nutzen

Compliance mit gesetzlichen Vorgaben, Reduzierung von Fehlzeiten, Produktivitätssteigerung, Gewinnung und Bindung von Mitarbeitenden, frühzeitige Krisenintervention, verbessertes Betriebsklima, Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, Mitarbeiterzufriedenheit, Erhalt des Know-Hows, Entwicklung

Agenda

08:30 Uhr – 09:00 Uhr – Einlass

09:00 Uhr – 10:30 Uhr – Seminarteil 1
• Vorstellungsrunde
• Komponenten des BGM

10:30 Uhr – 10:45 Uhr – Kaffeepause

10:45 Uhr – 12:30 Uhr – Seminateil 2
• Kurzvortrag und Einzelarbeit Swot-Analyse BGM
• Verhältnis- und Verhaltenprävention
• Betriebliches Eingliederungsmanagement

12:30 Uhr – 13:30 Uhr – Mittagspause

13:30 Uhr – 14:45 Uhr – Seminarteil 3
Anforderungen an die Gefährdungsbeurteilung (GBpsy)

14:45 Uhr – 15:00 Uhr – Kaffeepause

15:00 Uhr – 17:00 Uhr – Seminarteil 4
• Erste Schritte und Konzeptentwurf, interne Kommunikation
• Abschlussrunde

Methoden

Kurzvorträge, Einzel- und Gruppenarbeit, Erfahrungsaustausch, Praxisbeispiele

Zielgruppe

Unternehmer und Führungskräfte, Geschäftsführer, Personaleitung, HR, Personal-Sachbearbeiter*innen, QM Management, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Mitarbeiter

Dozentin

I·p·U - Institut praxisorientierter Unternehmer - Hier lernen Unternehmer

Christa M. Richard

Einkauf für Fortgeschrittene

Dieses Seminar ist für fortgeschrittene Einkäufer geeignet. Hier vertiefe ich Ihr Wissen über die neue Rolle des Einkaufs in der Industrie und im Handel. Von diesem Wissen profitieren insbesondere Geschäftsführer und Einkäufer von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Fit für den Einkauf! Fortgeschrittene Lernen Sie die neuesten interaktiven Methoden kennen, die weltweit in der Automobilindustrie zum Einsatz kommen. Ich vermittle Ihnen in diesem Seminar ein umfangreiches praxisbezogenes Wissen. Mit jedem einzelnen Schritt vertiefen Sie Ihr Einkäufer-Know-how. Es geht hier ans Eingemachte – Rhetorik in der Verhandlung, professionelle Verhandlung, Beratung und persönliches Mentoring. Wie sie wissen, ist das Zusammenspiel von Herstellern und Zulieferern enorm wichtig. Diese wichtige Funktion darf man nicht unterschätzen. In diesem Seminar erhalten Sie den letzten Schliff für den fortgeschrittenen Einkäufer.

Inhalte

• Kommunikation im Einkauf
• Motivation im Einkauf
• Achtung – Körpersprache
• Verhandlungstaktik – mit einzelnen Persönlichkeiten
• Verhandlungsziele setzen
• Argumentation bereithalten
• Persönliches Mentoring

Ihr Nutzen

Hier lernen Sie vertieftes Wissen über Technik, Teamgeist und Schnelligkeit im aktuellen Einkauf.
Außerdem erfahren Sie, wie der weltweite Einkauf tickt und beherrschen die neue Rolle des Einkäufers.
Mit der richtigen Kommunikation, Motivation und Verkaufstaktik zum erfolgreichen Einkäufer.

Agenda

08:30 Uhr – 09:00 Uhr – Einlass

09:00 Uhr – 10:30 Uhr – Seminarteil 1
Kommunikation im Einkauf

10:30 Uhr – 10:45 Uhr – Kaffeepause

10:45 Uhr – 12:30 Uhr – Seminarteil 2
Verhandlung & Verhandlungsziele im Einkauf

12:30 Uhr – 13:30 Uhr – Mittagspause

13:30 Uhr – 15:00 Uhr – Seminarteil 3
Zielorientierte Argumentation im Einkauf

15:00 Uhr – 15:15 Uhr – Kaffeepause

15:15 Uhr – 16:45 Uhr – Seminarteil 4
Antrieb & Motivation im Einkauf

Methoden

Vortrag + Einzel- und Gruppen

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Unternehmer, Führungskräfte, Mitarbeiter im Einkauf von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die die Vertiefung zur neuen Rolle im Einkauf kennen lernen möchten.

Dozent

Tanja Dammann-Götsch

Einkauf für Fortgeschrittene

Dieses Seminar ist für fortgeschrittene Einkäufer geeignet. Hier vertiefe ich Ihr Wissen über die neue Rolle des Einkaufs in der Industrie und im Handel. Von diesem Wissen profitieren insbesondere Geschäftsführer und Einkäufer von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Fit für den Einkauf! Fortgeschrittene Lernen Sie die neuesten interaktiven Methoden kennen, die weltweit in der Automobilindustrie zum Einsatz kommen. Ich vermittle Ihnen in diesem Seminar ein umfangreiches praxisbezogenes Wissen. Mit jedem einzelnen Schritt vertiefen Sie Ihr Einkäufer-Know-how. Es geht hier ans Eingemachte – Rhetorik in der Verhandlung, professionelle Verhandlung, Beratung und persönliches Mentoring. Wie sie wissen, ist das Zusammenspiel von Herstellern und Zulieferern enorm wichtig. Diese wichtige Funktion darf man nicht unterschätzen. In diesem Seminar erhalten Sie den letzten Schliff für den fortgeschrittenen Einkäufer.

Inhalte

• Kommunikation im Einkauf
• Motivation im Einkauf
• Achtung – Körpersprache
• Verhandlungstaktik – mit einzelnen Persönlichkeiten
• Verhandlungsziele setzen
• Argumentation bereithalten
• Persönliches Mentoring

Ihr Nutzen

Hier lernen Sie vertieftes Wissen über Technik, Teamgeist und Schnelligkeit im aktuellen Einkauf.
Außerdem erfahren Sie, wie der weltweite Einkauf tickt und beherrschen die neue Rolle des Einkäufers.
Mit der richtigen Kommunikation, Motivation und Verkaufstaktik zum erfolgreichen Einkäufer.

Agenda

08:30 Uhr – 09:00 Uhr – Einlass

09:00 Uhr – 10:30 Uhr – Seminarteil 1
Kommunikation im Einkauf

10:30 Uhr – 10:45 Uhr – Kaffeepause

10:45 Uhr – 12:30 Uhr – Seminarteil 2
Verhandlung & Verhandlungsziele im Einkauf

12:30 Uhr – 13:30 Uhr – Mittagspause

13:30 Uhr – 15:00 Uhr – Seminarteil 3
Zielorientierte Argumentation im Einkauf

15:00 Uhr – 15:15 Uhr – Kaffeepause

15:15 Uhr – 16:45 Uhr – Seminarteil 4
Antrieb & Motivation im Einkauf

Methoden

Vortrag + Einzel- und Gruppen

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Unternehmer, Führungskräfte, Mitarbeiter im Einkauf von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die die Vertiefung zur neuen Rolle im Einkauf kennen lernen möchten.

Dozent

Tanja Dammann-Götsch

Einkauf für Fortgeschrittene

Dieses Seminar ist für fortgeschrittene Einkäufer geeignet. Hier vertiefe ich Ihr Wissen über die neue Rolle des Einkaufs in der Industrie und im Handel. Von diesem Wissen profitieren insbesondere Geschäftsführer und Einkäufer von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Fit für den Einkauf! Fortgeschrittene Lernen Sie die neuesten interaktiven Methoden kennen, die weltweit in der Automobilindustrie zum Einsatz kommen. Ich vermittle Ihnen in diesem Seminar ein umfangreiches praxisbezogenes Wissen. Mit jedem einzelnen Schritt vertiefen Sie Ihr Einkäufer-Know-how. Es geht hier ans Eingemachte – Rhetorik in der Verhandlung, professionelle Verhandlung, Beratung und persönliches Mentoring. Wie sie wissen, ist das Zusammenspiel von Herstellern und Zulieferern enorm wichtig. Diese wichtige Funktion darf man nicht unterschätzen. In diesem Seminar erhalten Sie den letzten Schliff für den fortgeschrittenen Einkäufer.

Inhalte

• Kommunikation im Einkauf
• Motivation im Einkauf
• Achtung – Körpersprache
• Verhandlungstaktik – mit einzelnen Persönlichkeiten
• Verhandlungsziele setzen
• Argumentation bereithalten
• Persönliches Mentoring

Ihr Nutzen

Hier lernen Sie vertieftes Wissen über Technik, Teamgeist und Schnelligkeit im aktuellen Einkauf.
Außerdem erfahren Sie, wie der weltweite Einkauf tickt und beherrschen die neue Rolle des Einkäufers.
Mit der richtigen Kommunikation, Motivation und Verkaufstaktik zum erfolgreichen Einkäufer.

Agenda

08:30 Uhr – 09:00 Uhr – Einlass

09:00 Uhr – 10:30 Uhr – Seminarteil 1
Kommunikation im Einkauf

10:30 Uhr – 10:45 Uhr – Kaffeepause

10:45 Uhr – 12:30 Uhr – Seminarteil 2
Verhandlung & Verhandlungsziele im Einkauf

12:30 Uhr – 13:30 Uhr – Mittagspause

13:30 Uhr – 15:00 Uhr – Seminarteil 3
Zielorientierte Argumentation im Einkauf

15:00 Uhr – 15:15 Uhr – Kaffeepause

15:15 Uhr – 16:45 Uhr – Seminarteil 4
Antrieb & Motivation im Einkauf

Methoden

Vortrag + Einzel- und Gruppen

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Unternehmer, Führungskräfte, Mitarbeiter im Einkauf von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die die Vertiefung zur neuen Rolle im Einkauf kennen lernen möchten.

Dozent

Tanja Dammann-Götsch

Basiswissen Einkauf

Dieses Seminar bietet das ideale Basiswissen für Geschäftsführer und Einkäufer von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Fit für den Einkauf! Basiswissen. Der Einfluss des Einkäufers auf das Betriebsgeschehen ist bedeutend. Bevor der Verkauf verkaufen kann und die Produktion produzieren kann, muss der Einkauf die notwenigen Materialien und Leistungen breitstellen. Die Einkaufspolitik ist ein sehr großer Teil der Unternehmenspolitik, das Zusammenspiel von Herstellern und der Zulieferindustrie spielt hierbei eine große Rolle. Strategie im Einkauf – ist das wichtig? Ein klares Ja! Marktforschung beitreiben aber wie? In diesem Seminar liefere ich Ihnen das Grundwerkzeug für Basiswissen des Einkäufers

Inhalte

• Ziele, Aufgaben und Strategien im Einkauf
• Im Einkauf liegt der Gewinn!
• Die Zielvorgaben des Einkaufs
• Operative und Strategische Teilfunktionen im Einkauf
• Das Team im Einkauf

Ihr Nutzen

Hier lernen Sie Trends über den aktuellen Einkauf.
Sie reflektieren die Zusammenhänge Einkauf und Gewinn.
Sie tauschen sich über Zielvorgaben in Ihrem Unternehmen aus und wenden die eigenen Zielvorgaben an.
Mit den richtigen Aufgaben, Zielen und Strategien werden Sie zum erfolgreichen Einkäufer.

Agenda

08:30 Uhr – 09:00 Uhr – Einlass

09:00 Uhr – 10:30 Uhr – Seminarteil 1
Ziele und Aufgaben im Einkauf

10:30 Uhr – 10:45 Uhr – Kaffeepause

10:45 Uhr – 12:30 Uhr – Seminarteil 2
Die Zielvorgabe und Strategie im Einkauf

12:30 Uhr – 13:30 Uhr – Mittagspause

13:30 Uhr – 15:00 Uhr – Seminarteil 3
Operative und Strategische Teilfunktionen im Einkauf

15:00 Uhr – 15:15 Uhr – Kaffeepause

15:15 Uhr – 16:45 Uhr – Seminarteil 4
Das Team im Einkauf

Methoden

Vortrag + Einzel- und Gruppenarbeit

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Unternehmer, Führungskräfte, Mitarbeiter im Einkauf von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die fit im Einkauf werden möchten.

Dozent

Tanja Dammann-Götsch

Basiswissen Einkauf

Dieses Seminar bietet das ideale Basiswissen für Geschäftsführer und Einkäufer von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Fit für den Einkauf! Basiswissen. Der Einfluss des Einkäufers auf das Betriebsgeschehen ist bedeutend. Bevor der Verkauf verkaufen kann und die Produktion produzieren kann, muss der Einkauf die notwenigen Materialien und Leistungen breitstellen. Die Einkaufspolitik ist ein sehr großer Teil der Unternehmenspolitik, das Zusammenspiel von Herstellern und der Zulieferindustrie spielt hierbei eine große Rolle. Strategie im Einkauf – ist das wichtig? Ein klares Ja! Marktforschung beitreiben aber wie? In diesem Seminar liefere ich Ihnen das Grundwerkzeug für Basiswissen des Einkäufers

Inhalte

• Ziele, Aufgaben und Strategien im Einkauf
• Im Einkauf liegt der Gewinn!
• Die Zielvorgaben des Einkaufs
• Operative und Strategische Teilfunktionen im Einkauf
• Das Team im Einkauf

Ihr Nutzen

Hier lernen Sie Trends über den aktuellen Einkauf.
Sie reflektieren die Zusammenhänge Einkauf und Gewinn.
Sie tauschen sich über Zielvorgaben in Ihrem Unternehmen aus und wenden die eigenen Zielvorgaben an.
Mit den richtigen Aufgaben, Zielen und Strategien werden Sie zum erfolgreichen Einkäufer.

Agenda

08:30 Uhr – 09:00 Uhr – Einlass

09:00 Uhr – 10:30 Uhr – Seminarteil 1
Ziele und Aufgaben im Einkauf

10:30 Uhr – 10:45 Uhr – Kaffeepause

10:45 Uhr – 12:30 Uhr – Seminarteil 2
Die Zielvorgabe und Strategie im Einkauf

12:30 Uhr – 13:30 Uhr – Mittagspause

13:30 Uhr – 15:00 Uhr – Seminarteil 3
Operative und Strategische Teilfunktionen im Einkauf

15:00 Uhr – 15:15 Uhr – Kaffeepause

15:15 Uhr – 16:45 Uhr – Seminarteil 4
Das Team im Einkauf

Methoden

Vortrag + Einzel- und Gruppenarbeit

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Unternehmer, Führungskräfte, Mitarbeiter im Einkauf von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die fit im Einkauf werden möchten.

Dozent

Tanja Dammann-Götsch

Basiswissen Einkauf

Dieses Seminar bietet das ideale Basiswissen für Geschäftsführer und Einkäufer von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Fit für den Einkauf! Basiswissen. Der Einfluss des Einkäufers auf das Betriebsgeschehen ist bedeutend. Bevor der Verkauf verkaufen kann und die Produktion produzieren kann, muss der Einkauf die notwenigen Materialien und Leistungen breitstellen. Die Einkaufspolitik ist ein sehr großer Teil der Unternehmenspolitik, das Zusammenspiel von Herstellern und der Zulieferindustrie spielt hierbei eine große Rolle. Strategie im Einkauf – ist das wichtig? Ein klares Ja! Marktforschung beitreiben aber wie? In diesem Seminar liefere ich Ihnen das Grundwerkzeug für Basiswissen des Einkäufers

Inhalte

• Ziele, Aufgaben und Strategien im Einkauf
• Im Einkauf liegt der Gewinn!
• Die Zielvorgaben des Einkaufs
• Operative und Strategische Teilfunktionen im Einkauf
• Das Team im Einkauf

Ihr Nutzen

Hier lernen Sie Trends über den aktuellen Einkauf.
Sie reflektieren die Zusammenhänge Einkauf und Gewinn.
Sie tauschen sich über Zielvorgaben in Ihrem Unternehmen aus und wenden die eigenen Zielvorgaben an.
Mit den richtigen Aufgaben, Zielen und Strategien werden Sie zum erfolgreichen Einkäufer.

Agenda

08:30 Uhr – 09:00 Uhr – Einlass

09:00 Uhr – 10:30 Uhr – Seminarteil 1
Ziele und Aufgaben im Einkauf

10:30 Uhr – 10:45 Uhr – Kaffeepause

10:45 Uhr – 12:30 Uhr – Seminarteil 2
Die Zielvorgabe und Strategie im Einkauf

12:30 Uhr – 13:30 Uhr – Mittagspause

13:30 Uhr – 15:00 Uhr – Seminarteil 3
Operative und Strategische Teilfunktionen im Einkauf

15:00 Uhr – 15:15 Uhr – Kaffeepause

15:15 Uhr – 16:45 Uhr – Seminarteil 4
Das Team im Einkauf

Methoden

Vortrag + Einzel- und Gruppenarbeit

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Unternehmer, Führungskräfte, Mitarbeiter im Einkauf von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die fit im Einkauf werden möchten.

Dozent

Tanja Dammann-Götsch

Betriebliche Praxis: Wie KMUs von der Digitalisierung profitieren können

Sie sind der Ansicht, dass Ihr Geschäftsmodell als Heizungsbauer, Händler oder metallverarbeitender Betrieb auch morgen noch so funktioniert wie gestern? Wenn Sie sich da mal nicht irren! Sie persönlich mögen nicht jeden digitalen Trend mitmachen – Ihren Kunden ist das aber gleichgültig, denn sie wünschen, zeitgemäß bedient zu werden. Innovative Start-ups haben Unternehmen, die jahrzehntelang erfolgreich waren, von heute auf morgen herausgefordert oder sogar verdrängt.
Feststeht: Die Notwendigkeit zur Digitalisierung Ihrer Prozesse und Ihres Geschäftsmodells wird Sie früher oder später treffen. Besser, Sie stellen sich jetzt schon darauf ein. Und: Empfinden Sie das nicht als Zumutung. Tatsächlich können Sie als kleiner Mittelständler, Händler oder Handwerker auch mit wenig Aufwand von einer Digitalisierungsstrategie so richtig profitieren. Wie? – das erfahren Sie in diesem Seminar. Anhand konkreter Beispiele gerade für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) verstehen Sie die einfachen Prinzipien hinter der Digitalisierung und lernen, diese auf Ihr Unternehmen anzuwenden.
Erarbeiten Sie gemeinsam mit mir und den anderen Teilnehmern ganz konkrete Maßnahmen, die Sie bereits am nächsten Tag in die Praxis umsetzen können. Alles mit dem Ziel, Ihre Prozesse zu optimieren, Ihre Produkte und Dienstleistungen digital anzureichern oder gleich mit einem neuen Geschäftsmodell vom digitalen Wandel zu profitieren.

Inhalte

• Mit einfachen Prinzipien die Digitalisierung verstehen
• Unternehmensbeispiele Digitalisierung/Digitales Geschäftsmodell
• Innovationen & Trendanalyse für Ihr Unternehmen
• Bestandsaufnahme: Wo steht Ihr Unternehmen? Welche ausbaufähige digitale Infrastruktur ist schon vorhanden? Wo ist neu anzusetzen (Prozessdigitalisierung)?
• Handlungsbedarf eingrenzen: Welche Ziele möchten Sie durch die Digitalisierung Ihres Unternehmens erreichen und was müssen Sie dafür tun?
• Ermittlung des technischen und personellen Bedarfs (Innovationsmanagement): technische Ausstattung, Einbindung der Mitarbeiter in den Innovationsprozess (Innovationskultur), Bedarf an neuen Fachkräften
• Kosten/Fördermittel und -programme
• Praktische Umsetzung: Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb, auf Auftraggeber, Abnehmer, Führungskräfte und andere Mitarbeiter

Ihr Nutzen

• Einblicke in die aktuellsten relevanten Trends für Ihr Unternehmen
• Tiefes Verständnis für die grundlegenden Prinzipien der Digitalisierung
• Konkrete Maßnahmen zur Optimierung von Prozessen, Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen und zur Entwicklung von Mitarbeitern
• Motivierte Mitarbeiter und zufriedene Kunden
• Höhere Wettbewerbsfähigkeit und Sicherung der Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens
• Bessere Margen, höhere Umsatz, mehr Gewinn

Agenda

08:30 Uhr – 09:00 Uhr – Einlass & Eintreffen der Teilnehmer

09:00 Uhr – 10:30 Uhr – Seminarteil 1
Digitalisierung verstehen
Im ersten Teil des Seminars beschäftigen sich die Teilnehmer mit den Prinzipien hinter der Digitalisierung. Anhand konkreter Unternehmensbeispiele verstehen die Teilnehmer die Auswirkungen der Digitalisierung für ihr Unternehmen.

10:30 Uhr – 10:45 Uhr – Kaffeepause

10:45 Uhr – 12:30 Uhr – Seminarteil 2
Digitalisierung einordnen
Im zweiten Teil des Seminars erarbeiten die Teilnehmer die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für das eigene Unternehmen. Auf Basis ganz konkreter Trends und Innovationen identifizieren Sie die Handlungsfelder mit dem größten Potenzial.

12:30 Uhr – 13:30 Uhr – Mittagspause

13:30 Uhr – 15:00 Uhr – Seminarteil 3
Digitalisierung anwenden
Im dritten Teil des Seminars erarbeiten die Teilnehmer ganz konkrete Maßnahmen zur Optimierung von Prozessen, Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen sowie zur Mitarbeiterentwicklung in einer digitalen Welt.

15:00 Uhr – 15:15 Uhr – Kaffeepause

15:15 Uhr – 17:00 Uhr – Seminarteil 4
Wrap-Up: Die Teilnehmer präsentieren ihren Digitalisierungsleitfaden und erhalten Feedback in der großen Runde.

Methoden

• Kurze Input-Vorträge
• Diskussion
• Gruppenarbeit
• “Lego Serious Play” (moderierter Prozess, der die Vorzüge des Spiels und des Modellierens mit Lego-Steinen mit der betrieblichen Praxis verbindet)

Zielgruppe

Geschäftsführer und Führungskräfte, Inhaber von kleinen Betrieben, Abteilungsleiter mittelständischer Unternehmen, Forschung & Entwicklung, Marketing, HR/Personal, Business Development

Dozent

I·p·U - Institut praxisorientierter Unternehmer - Hier lernen Unternehmer

Dr. Alexander Bode

Betriebliche Praxis: Wie KMUs von der Digitalisierung profitieren können

Sie sind der Ansicht, dass Ihr Geschäftsmodell als Heizungsbauer, Händler oder metallverarbeitender Betrieb auch morgen noch so funktioniert wie gestern? Wenn Sie sich da mal nicht irren! Sie persönlich mögen nicht jeden digitalen Trend mitmachen – Ihren Kunden ist das aber gleichgültig, denn sie wünschen, zeitgemäß bedient zu werden. Innovative Start-ups haben Unternehmen, die jahrzehntelang erfolgreich waren, von heute auf morgen herausgefordert oder sogar verdrängt.
Feststeht: Die Notwendigkeit zur Digitalisierung Ihrer Prozesse und Ihres Geschäftsmodells wird Sie früher oder später treffen. Besser, Sie stellen sich jetzt schon darauf ein. Und: Empfinden Sie das nicht als Zumutung. Tatsächlich können Sie als kleiner Mittelständler, Händler oder Handwerker auch mit wenig Aufwand von einer Digitalisierungsstrategie so richtig profitieren. Wie? – das erfahren Sie in diesem Seminar. Anhand konkreter Beispiele gerade für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) verstehen Sie die einfachen Prinzipien hinter der Digitalisierung und lernen, diese auf Ihr Unternehmen anzuwenden.
Erarbeiten Sie gemeinsam mit mir und den anderen Teilnehmern ganz konkrete Maßnahmen, die Sie bereits am nächsten Tag in die Praxis umsetzen können. Alles mit dem Ziel, Ihre Prozesse zu optimieren, Ihre Produkte und Dienstleistungen digital anzureichern oder gleich mit einem neuen Geschäftsmodell vom digitalen Wandel zu profitieren.

Inhalte

• Mit einfachen Prinzipien die Digitalisierung verstehen
• Unternehmensbeispiele Digitalisierung/Digitales Geschäftsmodell
• Innovationen & Trendanalyse für Ihr Unternehmen
• Bestandsaufnahme: Wo steht Ihr Unternehmen? Welche ausbaufähige digitale Infrastruktur ist schon vorhanden? Wo ist neu anzusetzen (Prozessdigitalisierung)?
• Handlungsbedarf eingrenzen: Welche Ziele möchten Sie durch die Digitalisierung Ihres Unternehmens erreichen und was müssen Sie dafür tun?
• Ermittlung des technischen und personellen Bedarfs (Innovationsmanagement): technische Ausstattung, Einbindung der Mitarbeiter in den Innovationsprozess (Innovationskultur), Bedarf an neuen Fachkräften
• Kosten/Fördermittel und -programme
• Praktische Umsetzung: Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb, auf Auftraggeber, Abnehmer, Führungskräfte und andere Mitarbeiter

Ihr Nutzen

• Einblicke in die aktuellsten relevanten Trends für Ihr Unternehmen
• Tiefes Verständnis für die grundlegenden Prinzipien der Digitalisierung
• Konkrete Maßnahmen zur Optimierung von Prozessen, Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen und zur Entwicklung von Mitarbeitern
• Motivierte Mitarbeiter und zufriedene Kunden
• Höhere Wettbewerbsfähigkeit und Sicherung der Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens
• Bessere Margen, höhere Umsatz, mehr Gewinn

Agenda

08:30 Uhr – 09:00 Uhr – Einlass & Eintreffen der Teilnehmer

09:00 Uhr – 10:30 Uhr – Seminarteil 1
Digitalisierung verstehen
Im ersten Teil des Seminars beschäftigen sich die Teilnehmer mit den Prinzipien hinter der Digitalisierung. Anhand konkreter Unternehmensbeispiele verstehen die Teilnehmer die Auswirkungen der Digitalisierung für ihr Unternehmen.

10:30 Uhr – 10:45 Uhr – Kaffeepause

10:45 Uhr – 12:30 Uhr – Seminarteil 2
Digitalisierung einordnen
Im zweiten Teil des Seminars erarbeiten die Teilnehmer die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für das eigene Unternehmen. Auf Basis ganz konkreter Trends und Innovationen identifizieren Sie die Handlungsfelder mit dem größten Potenzial.

12:30 Uhr – 13:30 Uhr – Mittagspause

13:30 Uhr – 15:00 Uhr – Seminarteil 3
Digitalisierung anwenden
Im dritten Teil des Seminars erarbeiten die Teilnehmer ganz konkrete Maßnahmen zur Optimierung von Prozessen, Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen sowie zur Mitarbeiterentwicklung in einer digitalen Welt.

15:00 Uhr – 15:15 Uhr – Kaffeepause

15:15 Uhr – 17:00 Uhr – Seminarteil 4
Wrap-Up: Die Teilnehmer präsentieren ihren Digitalisierungsleitfaden und erhalten Feedback in der großen Runde.

Methoden

• Kurze Input-Vorträge
• Diskussion
• Gruppenarbeit
• “Lego Serious Play” (moderierter Prozess, der die Vorzüge des Spiels und des Modellierens mit Lego-Steinen mit der betrieblichen Praxis verbindet)

Zielgruppe

Geschäftsführer und Führungskräfte, Inhaber von kleinen Betrieben, Abteilungsleiter mittelständischer Unternehmen, Forschung & Entwicklung, Marketing, HR/Personal, Business Development

Dozent

I·p·U - Institut praxisorientierter Unternehmer - Hier lernen Unternehmer

Dr. Alexander Bode

Betriebliche Praxis: Wie KMUs von der Digitalisierung profitieren können

Sie sind der Ansicht, dass Ihr Geschäftsmodell als Heizungsbauer, Händler oder metallverarbeitender Betrieb auch morgen noch so funktioniert wie gestern? Wenn Sie sich da mal nicht irren! Sie persönlich mögen nicht jeden digitalen Trend mitmachen – Ihren Kunden ist das aber gleichgültig, denn sie wünschen, zeitgemäß bedient zu werden. Innovative Start-ups haben Unternehmen, die jahrzehntelang erfolgreich waren, von heute auf morgen herausgefordert oder sogar verdrängt.
Feststeht: Die Notwendigkeit zur Digitalisierung Ihrer Prozesse und Ihres Geschäftsmodells wird Sie früher oder später treffen. Besser, Sie stellen sich jetzt schon darauf ein. Und: Empfinden Sie das nicht als Zumutung. Tatsächlich können Sie als kleiner Mittelständler, Händler oder Handwerker auch mit wenig Aufwand von einer Digitalisierungsstrategie so richtig profitieren. Wie? – das erfahren Sie in diesem Seminar. Anhand konkreter Beispiele gerade für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) verstehen Sie die einfachen Prinzipien hinter der Digitalisierung und lernen, diese auf Ihr Unternehmen anzuwenden.
Erarbeiten Sie gemeinsam mit mir und den anderen Teilnehmern ganz konkrete Maßnahmen, die Sie bereits am nächsten Tag in die Praxis umsetzen können. Alles mit dem Ziel, Ihre Prozesse zu optimieren, Ihre Produkte und Dienstleistungen digital anzureichern oder gleich mit einem neuen Geschäftsmodell vom digitalen Wandel zu profitieren.

Inhalte

• Mit einfachen Prinzipien die Digitalisierung verstehen
• Unternehmensbeispiele Digitalisierung/Digitales Geschäftsmodell
• Innovationen & Trendanalyse für Ihr Unternehmen
• Bestandsaufnahme: Wo steht Ihr Unternehmen? Welche ausbaufähige digitale Infrastruktur ist schon vorhanden? Wo ist neu anzusetzen (Prozessdigitalisierung)?
• Handlungsbedarf eingrenzen: Welche Ziele möchten Sie durch die Digitalisierung Ihres Unternehmens erreichen und was müssen Sie dafür tun?
• Ermittlung des technischen und personellen Bedarfs (Innovationsmanagement): technische Ausstattung, Einbindung der Mitarbeiter in den Innovationsprozess (Innovationskultur), Bedarf an neuen Fachkräften
• Kosten/Fördermittel und -programme
• Praktische Umsetzung: Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb, auf Auftraggeber, Abnehmer, Führungskräfte und andere Mitarbeiter

Ihr Nutzen

• Einblicke in die aktuellsten relevanten Trends für Ihr Unternehmen
• Tiefes Verständnis für die grundlegenden Prinzipien der Digitalisierung
• Konkrete Maßnahmen zur Optimierung von Prozessen, Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen und zur Entwicklung von Mitarbeitern
• Motivierte Mitarbeiter und zufriedene Kunden
• Höhere Wettbewerbsfähigkeit und Sicherung der Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens
• Bessere Margen, höhere Umsatz, mehr Gewinn

Agenda

08:30 Uhr – 09:00 Uhr – Einlass & Eintreffen der Teilnehmer

09:00 Uhr – 10:30 Uhr – Seminarteil 1
Digitalisierung verstehen
Im ersten Teil des Seminars beschäftigen sich die Teilnehmer mit den Prinzipien hinter der Digitalisierung. Anhand konkreter Unternehmensbeispiele verstehen die Teilnehmer die Auswirkungen der Digitalisierung für ihr Unternehmen.

10:30 Uhr – 10:45 Uhr – Kaffeepause

10:45 Uhr – 12:30 Uhr – Seminarteil 2
Digitalisierung einordnen
Im zweiten Teil des Seminars erarbeiten die Teilnehmer die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für das eigene Unternehmen. Auf Basis ganz konkreter Trends und Innovationen identifizieren Sie die Handlungsfelder mit dem größten Potenzial.

12:30 Uhr – 13:30 Uhr – Mittagspause

13:30 Uhr – 15:00 Uhr – Seminarteil 3
Digitalisierung anwenden
Im dritten Teil des Seminars erarbeiten die Teilnehmer ganz konkrete Maßnahmen zur Optimierung von Prozessen, Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen sowie zur Mitarbeiterentwicklung in einer digitalen Welt.

15:00 Uhr – 15:15 Uhr – Kaffeepause

15:15 Uhr – 17:00 Uhr – Seminarteil 4
Wrap-Up: Die Teilnehmer präsentieren ihren Digitalisierungsleitfaden und erhalten Feedback in der großen Runde.

Methoden

• Kurze Input-Vorträge
• Diskussion
• Gruppenarbeit
• “Lego Serious Play” (moderierter Prozess, der die Vorzüge des Spiels und des Modellierens mit Lego-Steinen mit der betrieblichen Praxis verbindet)

Zielgruppe

Geschäftsführer und Führungskräfte, Inhaber von kleinen Betrieben, Abteilungsleiter mittelständischer Unternehmen, Forschung & Entwicklung, Marketing, HR/Personal, Business Development

Dozent

I·p·U - Institut praxisorientierter Unternehmer - Hier lernen Unternehmer

Dr. Alexander Bode